Veganes Fazit

Einen Monat lang vegan Leben! So war der Plan! Dass ich es nicht geschafft habe wisst ihr ja bereits. Am Ende waren es 25 vegane Tage! Für mich eine endlos lange Zeit! Hier mein Fazit:

Natürlich war die Umstellung für mich riesengroß, da ich mich für gewöhnlich alles andere als vegan ernähre. Auf meinem Speiseplan stehen normalerweise Fleisch, Wurst, Käse, Quark und Co. an vorderster Stelle. Die ersten beiden Wochen waren für mich somit eine ganz schöne Qual. Ich fühlte mich schlapp, hatte Lidzucken und war ständig müde. Das Essen machte mir keinen Spaß und ich wurde fast nie richtig satt. Zum Ende der Challenge, also nach meinem kleinen fleischigen Rückfall, fiel mir die Umstellung dann wesentlich leichter. Mein Körper gewöhnt sich wohl nur langsam an solch eine krasse Veränderung, was sich auch auf der Waage bemerkbar macht (ich bin jetzt drei Kilogramm leichter!).
Am meisten genervt haben mich in der ganzen Zeit die ständigen Kommentare, die man abbekommt. Es vergeht einfach kein Tag, an dem die vegane Ernährung nicht zentraler Bestandteil jeder Unterhaltung ist. Ihr lieben Veganer, ich kann euch endlich verstehen.

Eine positive Sache möchte ich hervorheben: Ich bin mir im letzten Monat sehr viel bewusster geworden, was man so alles in sich hineinstopft, ohne darüber nachzudenken, was denn da überhaupt alles drin steckt. Kein Wunder, denn man liest ja auch jede Zutatenliste, fragt in jedem Restaurant nach, was im Essen drin ist oder kocht am besten gleich selbst. Ich denke, ich werde auch in Zukunft öfter mal die Rückseite der Lebensmittelpackung ansehen oder die Bedienung mit ungewöhnlichen Fragen nerven.

Liebe Martina, vielen Dank für diese außergewöhnliche Challenge. Der Punkt geht ganz klar an dich!

Gruß, Jürgen.

Advertisements

Schreib uns Du feige Sau

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s