PS: Ich kann´s nicht lassen!

Ein kleiner Nachtrag zum Thema „vegan in Teilzeit“:

Ich war jetzt drei Tage in Hamburg. Und die Vorstellung am Hafen Hamburgs in eine völlig nicht-vegane Fischsemmel zu beißen, kam mir unglaublich toll vor! Aber als ich dann dort war, habe ich mein Vorhaben immer wieder auf „später“ verschoben und am Ende doch nicht gemacht. Am ersten Tag blieb es somit bei einem Pfefferbeißer im Zug und einem original und so richtig unveganem Hamburger Labskaus…

Bei allen weiteren Gelegenheiten habe ich mich völlig ohne Blogger-Zwang und ganz aus freien Stücken immer wieder für die vegane Variante meiner Mahlzeiten entschieden! Und beim Anblick des Hotelfrühstücks kam sogar ein Gefühl der Enttäuschung hinzu. Die vegane Auswahl war nämlich sehr überschaubar: Äpfel und Tomaten!

Tja… manchmal wird das „müssen“ irgendwie zu einem „wollen…

Weiß mein Unterbewusstsein wohl, was gut für mich ist? Oder ist es nur genauso wieder eine Frage der Zeit, bis ich mich erneut umgewöhnt habe?

Hmm… bin gespannt, was mein Bauch mir in den nächsten Tagen so sagt. Auf den werd ich hören! Aber im Moment bleib ich mehr Veganer als ich je zuvor gedacht hätte.

Frohe Ostern!

Eure Martina

Werbeanzeigen

Schreib uns Du feige Sau

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s